Lernhilfen

Webseiten und Apps zum Chinesischlernen

App "Pinyin Trainer" - Hörtraining der Töne und Laute des Hochchinesischen

Mit der kostenlosen App "Pinyin Trainer" von trainchinese.com können Sie bequem auf dem Smartphone die chinesischen Töne und die Aussprache üben. Die App steht für die Betriebssystem iOS und Android zur Verfügung.

Zum Einstieg in die App nutzen Sie unsere kleine Anleitung.


Wörterbücher - online

Wörterbücher - online

1. leo.org
Die Seite leo.org ging aus der LMU München hervor und ist zwar mittlerweile privatwirtschaftlich, aber dennoch entgeltfrei nutzbar. Neben dem Online-Lexikon unter http://www.leo.org/ gibt es eine Smartphone-App für iOS und Android.

2. HanDeDict @ Zydeo
Dies ist der Nachfolger vom ehemals populären HanDeDict. Es gibt keine Version fürs Smartphone. Webpräsenz unter: https://handedict.zydeo.net/

3. Pleco
Für das Smartphone (iOS, Android) gibt es das sehr umfangreiche Englisch-Chinesisch-Wörterbuch Pleco. Die Standardversion ist entgeltfrei; Zusatzmodule wie Schriftzeichenerkennung über die Kamera (OCR), Vokabeltrainer oder Fachwörterbücher sind kostenpflichtig.

4. PeraPera
Für die Browser Mozilla / Chrome gibt es die Erweiterung PeraPera für Chinesisch. Neben einem englischen Wörterbuch (Standard) kann auch noch ein deutsches Wörterbuch installiert werden. Das deutsch-chinesische Wörterbuch nutzt die Einträge aus HanDeDict. Ist PeraPera eingeschaltet und man zieht den Mauszeiger im Browser über ein Schriftzeichen, so wird die Bedeutung angezeigt. Sehr gut, um im Internet sehr schnell sich unbekannte Vokabeln und Schriftzeichen erklären zu lassen.


zurück zum Anfang


Textannotierung: Pinyin zu Schriftzeichen hinzufügen

Textannotierung: Pinyin zu Schriftzeichen hinzufügen
Um zu einem Text sehr schnell Pinyin zu bekommen, gibt es zwei Möglichkeiten:

1. Online MandarinSpot Chinese Text Annotation
Auf MandarinSpot können Sie ganz einfach einen digitalen Text in Schriftzeichen annotieren. Voreingestellt ist die Pinyin-Umschrift, Sie können aber auch ältere Transkriptionssysteme wie Wade-Giles oder das auf Taiwan gebräuchliche Bopomofo (Zhuyin Fuhao) auswählen.

2. Office-Programme: Pinyin mittels phonetische Leitzeichen
Viele Office-Programme bieten die Annotierung mit Pinyin über die Funktion phonetische Leitzeichen an. Es wird das Tool Ruby genutzt, mit dem ursprünglich mathematische Formeln in der Textverarbeitung adäquat angezeigt werden sollte.
Für eine Installation und Anwendung unter MSOffice (ab Version 2003): http://www.xuexizhongwen.de/computing_t21.htm. Ab und an hakt das Tool und das Pinyin wird nicht angezeigt: http://www.pinyinjoe.com/faq/word-phonetic-guide-missing-pinyin.htm

zurück zum Anfang


HSK-Vorbereitung

HSK-Vorbereitung

Zur Vorbereitung auf die HSK-Prüfungen kann man sich die Vokabeln der jeweiligen Stufe hier ausdrucken.

Der Verlag Huang und Ziethen hat sechs Bände "Chinesische Elementarzeichen" zum Training der Schriftzeichen der HSK-Stufen 1-4 veröffentlicht. Ebenso gibt es die Vorbereitungsbücher "Ziel HSK" für die Stufen 3 und 4. Diese bieten jeweils einen Band mit Übungen zu Lesetexten und einen weiteren Band mit einem umfangreichen Grammatiktrainer der jeweiligen Stufe. Audiodateien befinden sich in dem Buch "Hörtexte mit Vokabel- und Nachsprechnübungen". Eine Übersicht zu den verschiedenen Übungsbüchern der jeweiligen HSK-Stufe befindet sich auf der Seite des Verlages Huang und Ziethen.

"Anki" ist ein Vokabeltrainer, der nicht an ein bestimmtes HSK-Level gebunden ist. Dieser kann für Windows/Linux/MAC und Smartphones kostenfrei herunter geladen werden. Anki basiert auf dem Prinzip der Karteikarten. Diese können als fertiges Paket übernommen werden oder man gibt eigene Vokabeln ein. Nach einem Algorithmus werden diese Karten zu verschiedenen Zeiten wieder abgefragt, um sie dauerhaft im Langzeitgedächtnis anzusiedeln. Auf forum-sprachen-lernen gibt es eine genaue Anleitung zur Verwendung dieses Vokabeltrainers.

zurück zum Anfang


Chinesisch im Computer eingeben

Um im Alltag chinesisch zu sprechen benötigt man etwa 3000-5000 Schriftzeichen, die chinesische Sprache hat insgesamt sogar mehr als 50.000 Schriftzeichen. Wie also schreibt man chinesisch auf dem Computer? Eine Tastatur mit einer Taste für jedes einzelne Schriftzeichen ist offensichtlich nicht möglich. Um einen Text auf chinesisch zu schreiben verwendet man die Aussprache der Worte (Pinyin). Da chinesisch keine Grundeinstellung auf in Deutschland gekauften Computern ist, gibt es hier eine kleine Anleitung wie man die richtige Sprache einstellt.

zurück zum Anfang