Neues Programmheft APR-JUL 2020 PDF:

Wettbewerbe

Rezensionswettbewerb zur chinesischen Science-Fiction

„Mit in die Zukunft, mit ins Weltall!“

Der Veranstalter Konfuzius-Institut an der Universität Hamburg e.V. (KIHH) und seine Kooperationspartner: Thalia Buchhandlung in Hamburg, Konfuzius-Institut Magazin und das Kapsel Magazin veranstalten einen Rezensionswettbewerb zur chinesischen Science-Fiction mit dem Thema "Mit in die Zukunft, mit ins Weltall".

Kurzvorstellung des Wettbewerbs
Die chinesische Science-Fiction boomt! Von Liu Cixins weltweit gefeierter Trilogie Die drei Sonnen zu international ausgezeichneten Werken einer jüngeren Generation: Unerhörte atemberaubende Weltraumfantasien, apokalyptische Zukunftsvisionen, nuancenreiche Gesellschaftsparabeln kennzeichnen eine brisante neue Welle der Science-Fiction aus China, die durch die Übersetzungen auch Deutschland erreicht. Hier kommt eine vielfältige und tiefgreifende Auseinandersetzung mit der menschlichen Existenz im Zeitalter von Technik und Klimakrise zum Ausdruck, die in ihrer Originalität auch weltweit das Publikum in ihren Bann zieht. Das Konfuzius-Institut an der Universität Hamburg lädt interessierte Leserinnen und Leser zur Fortsetzung der Auseinandersetzung ein und schreibt den ersten Rezensionswettbewerb zur chinesischen Science-Fiction in Deutschland aus.

Die Teilnehmenden des Wettbewerbs schreiben eine deutschsprachige Rezension mit ca. 500 Wörtern zu einem von drei Werken chinesischer Science-Fiction (in deutscher Übersetzung) und schicken sie an die E-Mail-Adresse:

rezension[at]konfuzius-institut-hamburg.de
 

Die drei zu rezensierenden Bücher
1. LIU Cixin: Die drei Sonnen. (deutsch 2016, Heyne Verlag)
2. HAO Jingfang: Peking falten. (deutsch 2017, Elsinor Verlag)
3. CHEN Qiufan: Die Siliziuminsel. (deutsch 2019, Heyne Verlag)

Alle Rezensionen werden von einer professionellen, unabhängigen Jury bewertet und die drei besten – d.h. inhaltlich fundiertesten, argumentativ und stilistisch überzeugendsten – werden mit attraktiven Preisen ausgezeichnet.

Mehr Informationen  zum Wettbewerb erhalten Sie unter: https://www.ki-hh.de/rezension

Wir wünschen allen Teilnehmenden viel Erfolg und vor allem viel Spaß!


 

Chinesischer Malerwettbewerb

Wer gerne den Pinsel schwingt und kreative Bilder zaubert, der ist herzlich eingelanden beim diesjährigen Malerwettbewerb des Konfuzius-Instituts Uni Trier mitteilzunehmen. Alle Arbeiten müssen eine Verbindung zwischen einem chinesischen Gedicht und einem Bild darstellen. Das Gedicht kann ein selbstgedichtetes oder ein klassisches Werk sein. Aus den von euch eingesendeten Werken möchte das Konfuzius-Institut Uni Trier wie bereits im Vorjahr einen Kalender erstellen (für das Jahr 2021, das Jahr des Ochsens).

Für weitere Informationen zum Ablauf und zur Anmeldung zum Malerwettbewerb gibt es : Chinesischer Malereiwettbewerb Konfuzius-Institut Uni Trier
 

Auf der Konfuzius-Institut-Seite findet Ihr oben links die Katergorie Downloads, unten findet Ihr die Informationen sowie die Anmeldung zum Malerwettbewerb.
Es gibt auch schöne Sachpreise zu gewinnen!
 

Wir wünschen allen Künstler viel Freunde beim Malen und drücken euch ganz fest die Daumen!


 

Partner
Förderer