Musik kennt keine Grenzen

ABSCHIEDSKONZERT FÜR ZHEBO

Über zehn Jahre wirkte der chinesisch-mongolische Komponist Zhebo in Leipzig und wird in diesem Sommer nach China heimkehren. Die italienische Pianistin Francesca Rambaldi und der deutsche Cellist Felix Thiemann widmen ihm ein Konzert, das die Freundschaft feiert und dem Publikum die muskalische Kultur von China, Italien und Deutschland näherbringt. Das Programm enthält Werke von Bach, Mendelssohn, Brahms, Martucci und von Zhebo.

5. APR • FR, 19 UHR
MENDELSSOHN-HAUS, GOLDSCHMIDTSTR. 12, LEIPZIG
EINTRITT AUF SPENDENBASIS