Zeitgenössische Kunst aus China

Das Museum der bildenden Künste zeigt ab dem 27.10. Werke zeitgenössischer chinesischer Künstler. Neben Wang Qingsong, der für das Museum der bildenden Künste eine Auftragsarbeit angefertigt hat, werden Werke des Fotografen und Poeten Ren Hang ausgestellt. Nicht zu letzt zeigt das MdbK Zeichnungen Haihsin Huangs, die bis vor Kurzem Artist in Residence in der Pilotenküche war. Die Eröffnung für alle drei Ausstellungen findet am 26.10. 18 Uhr statt.

 

 
Wang Qingsong - "Competition" (Wang Qingsong)

Wang Qingsong (*1966, s.o.) galt lange Zeit als das Enfant terrible der zeitgenössischen chinesischen Kunst. In seinen Arbeiten kombiniert er traditionelle Techniken der chinesischen Malerei mit einer tief verwurzelten Protesthaltung gegenüber allem "Offiziellen". Für das Museum der bildenden Künste Leipzig hat Wang Qingsong das Monumentalwerk "The Great Wall?" geschaffen sowie als Fotograf auf das 1544 entstandene Gemälde "Die sieben Lebensalter des Weibes" von Hans Baldung gen. Grien aus der ständigen Sammlung reagiert.

 


Ren Hang (Estate of Ren Hang)

Die Fotografien des chinesischen Künstlers Ren Hang (1987-2017) faszinieren durch ihre provokative und direkte Bildsprache. Gleichzeitig sind seine Arbeiten ästhetisch, humorvoll, poetisch und politisch. Die polarisierenden Fotografien waren bislang nur vereinzelt in Ausstellungen in Deutschland zu sehen. Die Schau des MdbK ist weltweit die erste umfassende Museumsausstellung seit dem Suizid des Künstlers.

 

• Ausstellungseröffnung MI, 26. Oktober – 18 Uhr Museum der bildenden Künste, Katharinenstr. 10

 

• Wang Qingsong 27. Oktober 2017 bis 16. September 2018

• Ren Hang 27. Oktober 2017 bis 07. Januar 2018

• Haihsin Huang 27. Oktober bis 19. November 2017