Beijing Baby - Krimilesung mit Volker Häring

Volker Häring

 

Eine Schauspielstudentin wird tot im Innenhof des Zentralen Theaterinstitutes Peking aufgefunden. Zunächst deutet alles auf einen Selbstmord hin, doch dann tauchen Zweifel auf.

Die junge Kommissarin Xiang, gerade frisch aus der Provinz nach Peking versetzt, nimmt die Ermittlungen auf. Zusammen mit ihrem Kollegen, dem polizeilichen Urgestein Inspektor Wang, tastet sie sich durch ein kompliziertes Geflecht aus persönlichen Beziehungen und stößt immer wieder an unsichtbare Mauern.



Während Xiang beginnt, sich privat in Peking einzuleben und sich in den deutschen Studenten Phillip verliebt, gerät sie mit ihren Ermittlungen immer weiter in einen Sumpf aus Macht und Intrigen. Denn schon bald stellt sich heraus, dass das Opfer ein gefährliches Doppelleben im Pekinger Nachtleben führte und Liebschaften zu hochrangigen Politikern unterhielt ...



Der Autor Volker Häring nimmt Sie mit in das moderne Peking, wo Tradition und Reform unerbittlich aufeinanderprallen, Geld die Moral bestimmt und politischer Einfluss tödlich sein kann. Ein China jenseits aller Klischees.

  • Mi, 10. Mai 2017, 18.30 Uhr

Zur vorherigen Seite