Chinafrika.under construction

Sonderführungen auf Chinesisch (13.9.) und Deutsch (20.9.)

Das auch Afrika ein stückweit chinesisch ist, ist weit bekannt: circa 2 Millionen chinesische Staatsbürger arbeiten und leben auf dem afrikanischen Kontinent. Die chinesische Regierung treibt die Rohstoffgewinnung auf dem afrikanischen Kontinent voran – Rohstoffe, mit denen dann in China günstige Produkte für den Weltmarkt produziert werden. Alle, die also ein Smartphone besitzen, halten mit großer Wahrscheinlichkeit ein Stück Chinafrika in den Händen. Diese Beziehung ist keineswegs einseitig, umgekehrt arbeiten und leben bis zu einer halben Million afrikanische Staatsbürger in China, als Händler, Diplomaten oder Studierende.

Eines zeigt dieser Austausch deutlich: Handelsbeziehungen, Machtverhältnisse oder kultureller Austausch finden nicht mehr nur zwischen dem Westen und dem Globalen Süden statt. Ehemals selbst Kolonie fördert das „Entwicklungsland“ China nun selbst auf dem afrikanischen Kontinent Ressourcen und investiert massiv in den Ausbau der Infrastruktur. Eine freundliche Visapolitik und günstige Reisebedingungen erleichtern es andererseits afrikanischen Geschäftsleuten, in China auf dem Markt Fuß zu fassen.

Die Galerie für Zeitgenössische Kunst in Leipzig (für weitere Infos zur Ausstellung klicken Sie auf das Foto)


Das Kunstprojekt Chinafrika.under construction sucht nach den kulturellen Spuren, die diese wirtschaftliche Verflechtung hinterlässt. Es entsteht ein Portrait des globalen Prozesses, der das Imaginäre von Europa grundlegend verändern wird und dessen Relativierung vorantreibt.
Das Konfuzius-Institut Leipzig und das GfZK Leipzig laden zu zwei kostenlosen Sonderführungen durch die zentrale Ausstellung des Projekts ein, die neben bereits existierenden Arbeiten auch mehr als 20 Neuproduktionen und die Arbeitsergebnisse der vier Chinafrika-Working-Groups erstmalig zeigt. Ein kuratorisches Narrativ fasst die vielfältigen künstlerisch-forschenden Arbeiten der beteiligten Künstler*innen inhaltlich sowie szenographisch.

Termine der Führungen 导览时间:
• 周三9月13日,17点,中文导览
• Mi, 20.9., 17 Uhr, Führung auf Deutsch

Ort 地点:
Galerie für Zeitgenössische Kunst Leipzig (GfZK)
Karl-Tauchnitz-Str. 9-11
04107 Leipzig


Die Führungen sind kostenfrei, jedoch bitten wir um vorherige Anmeldung:
导览免费,请提前预约:

Mail 电邮地址: info(at)konfuziusinstitut-leipzig.de
Telefon 电话: 04103/9730390