Am 24. und 25. März im Konfuzius-Institut